Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 20 mm L 25 mm EFFBE
Bitte Artikel-Variante wählen

Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 20 mm L 25 mm EFFBE
HöheDurchmesserLochdurchmesserFederkraft bei 35 % (max.)Federkraft bei 25 % (max.)MarkeWGNr.
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 16 mm L 16 mm EFFBE
16 mm16 mm6,5 mm0,45 kN1,9 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 20 mm L 20 mm EFFBE
20 mm20 mm8,5 mm0,65 kN2,4 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 20 mm L 25 mm EFFBE
25 mm20 mm8,5 mm0,65 kN2,4 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 20 mm L 32 mm EFFBE
32 mm20 mm8,5 mm0,65 kN2,4 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 25 mm L 25 mm EFFBE
25 mm25 mm10,5 mm1 kN5 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 25 mm L 32 mm EFFBE
32 mm25 mm10,5 mm1 kN5 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 25 mm L 40 mm EFFBE
40 mm25 mm10,5 mm1 kN5 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 32 mm L 32 mm EFFBE
32 mm32 mm13,5 mm2,5 kN6,5 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 32 mm L 40 mm EFFBE
40 mm32 mm13,5 mm2,5 kN6,5 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 32 mm L 50 mm EFFBE
50 mm32 mm13,5 mm2,5 kN6,5 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 32 mm L 63 mm EFFBE
63 mm32 mm13,5 mm2,5 kN6,5 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 40 mm L 32 mm EFFBE
32 mm40 mm13,5 mm5 kN12 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 40 mm L 40 mm EFFBE
40 mm40 mm13,5 mm5 kN12 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 40 mm L 50 mm EFFBE
50 mm40 mm13,5 mm5 kN12 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 40 mm L 63 mm EFFBE
63 mm40 mm13,5 mm5 kN12 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 40 mm L 80 mm EFFBE
80 mm40 mm13,5 mm5 kN12 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 50 mm L 40 mm EFFBE
40 mm50 mm17 mm7,5 kN18 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 50 mm L 50 mm EFFBE
50 mm50 mm17 mm7,5 kN18 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 50 mm L 63 mm EFFBE
63 mm50 mm17 mm7,5 kN18 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 50 mm L 80 mm EFFBE
80 mm50 mm17 mm7,5 kN18 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 63 mm L 50 mm EFFBE
50 mm63 mm17 mm14 kN30 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 63 mm L 63 mm EFFBE
63 mm63 mm17 mm14 kN30 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 63 mm L 80 mm EFFBE
80 mm63 mm17 mm14 kN30 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 63 mm L 100 mmEFFBE
100 mm63 mm17 mm14 kN30 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 80 mm L 63 mm EFFBE
63 mm80 mm21 mm20 kN50 kNEFFBE603
Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 80 mm L 80 mm EFFBE
80 mm80 mm21 mm20 kN50 kNEFFBE603


Es gelten unsere Gewährleistungsbestimmungen

Elastomer Federn DIN 9835Typ 295 AD 20 mm L 25 mm EFFBE

Produktinformationen
Artikelnummer:1710010710
Lieferanten Artnr.:10010710
EAN:4330816643563
Gruppe:Elastomer-Federn Typ 295
Höhe: 25 mm
Durchmesser: 20 mm
Lochdurchmesser: 8,5 mm
Federkraft bei 35 % (max.): 0,65 kN
Federkraft bei 25 % (max.): 2,4 kN
Marke: EFFBE
WGNr.: 603
Mehr Artikelmerkmale anzeigen
Elastomer-Feder Typ 295

• Vorteile gegenüber Stahlfedern liegen in der Bruchsicherheit und Werkstoffdämpfung
• Werkzeugbeschädigung durch ermüdete, gebrochene Stahlfedern ausgeschlossen
• Bei fachgerechter Anwendung ist eine Lebensdauer größer 2 x 106 Lastwechsel problemlos möglich
• Material: Chloropren-Kautschuk (CR), schwarz
• Härte nach DIN 53 505: 70 Shore A
• Zugfestigkeit nach DIN 53 504: ? 12 N/mm²
• Reißdehnung nach DIN 53 504: ? 250 %
• Weiterreißwiderstand nach DIN 53 507: 4 N/mm
• Rückprall-Elastizität nach DIN 53 512: 30 %
• Abrieb nach DIN 53 516: ? 150 mm³
• Druckverformungsrest nach DIN 53 517 (24 h/70 °C): ? 20 %
• Rohdichte nach DIN 53 479: 1,37 g/cm³
• Federweg (s): 40 %
• Setzneigung (Ss): 3–5 %
• Vorspannung (Sv) Faktor ca.: 1,5 von Setzneigung
• Vorgabewerte für Maximalbeanspruchung: ca. 10 % (Faktor 1,1)
• Temperaturbeständigkeit: –20 °C bis +80 °C

Hinweis: Diese Werte beziehen sich auf die Ursprungshöhe der Federn und gelten für hohe dynamische Beanspruchung in Abhängigkeit zur Hubfrequenz. Zur Gewährleistung eines kraftschlüssigen Federeinsatzes bezüglich Setzneigung und Vorspannung kompensiert eine Kraftvorgabe den anfänglichen Kraftabfall. Der Einbau erfordert Freiräume bzw. Abstände zum Ausbauchen der Federn im Verhältnis zur prozentualen Verformung. Zur Führung und Zentrierung werden Führungsbolzen (DIN 9385) eingesetzt; sie sind unerlässlich bei Federsäulen und schlanken Einzelfedern.


Keine weiteren Herstellerinformationen vorhanden.

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. evtl. Versand.

Bewertungen



Datenschutz